Home / FAQ / Worauf sollten Kinder beim Trampolinspringen achten?

Worauf sollten Kinder beim Trampolinspringen achten?

Trampolinspringen gibt ein Gefühl der Schwerelosigkeit. Es macht nicht nur Spaß, sondern schult gleichzeitig den Gleichgewichtssinn und ist in jedem Alter eine beliebte Sportart.

Wer springt am höchsten und wer beherrscht sogar das ein oder andere Kunststück? Vor allem Kinder möchten sich mit spektakulären Sprüngen beweisen. Allerdings bringt dieser Ehrgeiz auch ein hohes Verletzungsrisiko mit sich. Lesen Sie hier, welche Vorkehrungen Sie beim Trampolinspringen mit Kindern treffen sollten.

Der Aufbau des Trampolins

Befolgen Sie stets die Anweisungen des Herstellers und halten Sie sich bei der Montage genau an die Gebrauchsanweisung. Obgleich eine Abänderung der Konstruktion vermeidlich zu mehr Federung führt oder das Weglassen des Fangnetzes mehr Spaß verspricht, sind eigenhändige Experimente streng verboten. Die Sicherheit Ihrer Kinder steht an erster Stelle.

Die StandortwahlTrampolin

Platzieren Sie Ihr Trampolin:

  • nie auf unebenem Boden
  • so, dass sich das Sprungnetz nach unten ausdehnen kann
  • nicht unter einer Überdachung
  • nicht in der Nähe von Bäumen oder Häusern

Letzter Punkt ist besonders wichtig, da Kinder ziemlich kreativ sein können. Wird das Trampolinspringen langweilig, besteht die Gefahr, dass sie auf die nebenstehenden Objekte klettern und von dort aus auf das Gerät springen. Auch unter dem Trampolin dürfen sich keine Gegenstände befinden.

Das sichere Trampolin

Schon beim Kauf sollten Sie darauf achten, dass Ihr Trampolin TÜV geprüft ist. Es darf an keiner Stelle porös sein und einen stabilen Eindruck machen. Zudem muss ein Fangnetz mit ausreichender Höhe vor dem Hinunterfallen schützen. Wichtig ist überdies, dass die Federn von einem Kunststoffpolster abgedeckt sind. Andernfalls könnten sich Ihre Kinder beim Trampolinspringen an den Metallösen verletzen.

Bedingungen für das sichere Trampolinspringen

Wenn es ums Trampolinspringen geht, sind die Kleinen oft nicht zu halten. Niemand möchte warten, bis er endlich an der Reihe ist. Aber genau das erhöht die Sicherheit der Kinder. Lassen Sie sich stets nur ein einziges Kind auf dem Trampolin vergnügen. So verhindern Sie Zusammenstöße.

Bei kleinen Kindern sollten sich ebenfalls keine Bälle oder andere Gegenstände auf der Sprungfläche befinden.
Hilfreich ist es überdies, die Kinder zuvor anzuweisen, welche Regeln sie zu befolgen haben. Zum Beispiel beugen sie Verletzungen vor, wenn die Kleinen immer in der Mitte des Trampolins springen. Unerfahrene Springer dürfen zunächst nur auf den Füßen landen.
Erlauben Sie Ihren Kindern das Trampolinspringen nur, wenn die letzte Mahlzeit mindestens eine halbe Stunde zurückliegt. Das stets Auf- und Ab kann zu Übelkeit führen.

Am wichtigsten ist jedoch, dass Sie Ihre Kinder nur unter Aufsicht Trampolinspringen lassen. So haben Sie die Möglichkeit, jederzeit einzugreifen, wenn Sie bemerken, dass sie übermütig werden. Nicht immer lassen sich Unfälle vermeiden. 

Unter Beobachtung eines Erwachsenen ist das schnelle Eingreifen im Notfall jedoch gewährleistet.

Siehe auch

Kleidung beim Turnen für Kinder

Welche Kleidung eignet sich besonders beim Turnen?

Kinder zu fördern und diesen alle Möglichkeiten der Welt zu bieten ist die Aufgabe der …