Home / FAQ / Welche Autokennzeichen gibt es in Deutschland?

Welche Autokennzeichen gibt es in Deutschland?

Sobald der Führerschein gemacht ist, steht eventuell auch der Kauf des ersten eigenen Autos bevor. Neben der Wahl des Fahrzeuges müssen auch Behördenvorgänge durchgeführt werden, um die Anmeldung des Automobils vornehmen zu können. Im Rahmen dieser werden Autokennzeichen ausgegeben, die zum Teil vom Fahrzeugbesitzer selbst individuell gestaltet werden können. Der folgende Artikel informiert Sie über Wissenswertes hinsichtlich Autokennzeichen der Bundesrepublik Deutschland und klärt sie über seinen Aufbau auf.

 Benennung von Autokennzeichen Autokennzeichen

Bei dem Kraftfahrzeugkennzeichen handelt es sich um ein Kontrollkennzeichen, das dem Besitzer des Fahrzeuges von den Behörden übermittelt wird und zur individuellen Registrierung dient. Die Vorweisung erfolgt einerseits durch die Anbringung zweier Schilder im Front- und Heckbereich, andererseits durch die Eintragung in die Fahrzeugunterlagen.

Der Aufbau

Der Aufbau des Standardautokennzeichens besteht in Deutschland aus den Unterscheidungszeichen und der Erkennungsnummer. Das Unterscheidungszeichen informiert über den Verwaltungsbezirk der jeweiligen Zulassungsbehörde und ist nicht vom Halter individuell wählbar. Diese ist davon abhängig, wo der Besitzer die Anmeldung für sein Fahrzeug durchführt. Es ist zu sagen, dass eine Änderung des Kennzeichens bei einem Ortswechsel durch Umzug nicht erfolgen muss. Seit dem 01. Januar 2015 ist es erlaubt, dass das Autokennzeichen mit dem Besitzer „umzieht“.

Neben dem Unterscheidungszeichen bestehen Autokennzeichen in Deutschland aus zwei weiteren Zeichenbereichen, den Erkennungsnummern. In der Regel ist dies eine Kombination von ein oder zwei frei wählbaren Buchstaben und einer Ziffernfolge von ein bis vier frei wählbaren Zahlen.

Bei der Wahl spielt zum einen die eindeutige Identifikation, zum anderen die Länge der Kombination eine entscheidende Rolle. Da das Autokennzeichen als Unterscheidung dient, ist es nicht möglich, dass zwei Kennzeichen mit genau denselben Buchstaben- und Zahlenkombinationen an unterschiedliche Fahrzeugbesitzer ausgegeben werden. Die Länge ist dahingehend einzuhalten, um den vorgegebenen, genormten Bereich des Autokennzeichens einzuhalten.

Zusätzlich zu den Unterscheidungs- und Erkennungsnummern befindet sich auf dem Frontschild eine sechseckige Prüfplakette, die eine Information über das Datum der nächsten Abgasuntersuchung trägt. Sie beinhaltet mittig das Jahr und übergeordnet den Monat der nächsten Untersuchung. Die Färbung der Plakette wechselt je nach durchzuführendem Jahr und wird nach jeder Kontrolle um die entsprechende neue Plakette erneuert.

Am Autokennzeichen, dass sich am Heck eines Fahrzeuges befindet, wird ebenfalls eine Plakette aufgebracht, die den Termin der nächsten Hauptuntersuchung visualisiert. Diese unterscheidet sich von der Abgasuntersuchungsplakette in ihrer runden Form, weisen aber stets dieselbe Farbe auf.

Die letzte vorherrschende Information eines Autokennzeichens ist die Stempelplakette, die sowohl an Front als auch Heck unterhalb der Prüfplaketten angebracht wird. Diese zeigt einerseits das Dienstsiegel der entsprechenden Zulassungsbehörde, das Namen und Wappen des zugehörigen Bundeslandes enthält, andererseits den Namen der Zulassungsstelle in geschriebener Form.

 Fahrzeuge mit Sonderkennzeichen

Neben den klassischen Autokennzeichen befinden sich auf deutschen Straßen auch Fahrzeuge, an denen ein Sonderkennzeichen angebracht ist. Eine Unterscheidung erfolgt hier auf Landesebene und durch die jeweilige Zulassungsbehörde. Beispielsweise unterteilt sich das Bundesland Berlin in die Bereiche Berlin und Brandenburg, wohingegen Brandenburg sich weiter in differenzierte Zulassungsbehörden clustert.

In den Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Brandenburg, dem Saarland, Rheinland-Pflanz und Baden-Württemberg gilt ein übergeordnetes Autokennzeichen-Syntax für die Polizei, dass sich lediglich in der Bezeichnung der Landesverwaltung unterscheidet.

Das Autokennzeichen in Deutschland

Das Kfz-Zeichen dient zur eindeutigen Unterscheidung von Fahrzeugen und wird in seiner Form immer nur je Besitzer ausgegeben. Die Syntax sieht die Integration von Unterscheidungs- und Erkennungsnummer, die Aufbringung der Stempelplakette, sowie Informationsplaketten über anstehende Termine von Haupt- und Abgasuntersuchung vor. Sonderkennzeichen sind ebenfalls möglich und sind den Behörden vorbehalten.

Siehe auch

Kleidung beim Turnen für Kinder

Welche Kleidung eignet sich besonders beim Turnen?

Kinder zu fördern und diesen alle Möglichkeiten der Welt zu bieten ist die Aufgabe der …